Im Gewaltschutzzentrum Steiermark werden im Rahmen des Tätigkeitsbereichs persönliche Daten verarbeitet und solange gespeichert, als es für die Erfüllung der Verpflichtungen des GSZ notwendig ist.
Es wurden alle technischen und organisatorischen Vorkehrungen getroffen, damit diese Daten entsprechend der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geschützt sind. 
Jede betroffene Person hat das Recht, Auskunft über ihre gespeicherten Daten zu erhalten.
Weiters kann die Berichtigung, die Einschränkung der Verarbeitung  beziehungsweise die Löschung verlangt werden. (Art 15 bis 21 DSGVO)

Darüber hinaus besteht die Beschwerdemöglichkeit an die Datenschutzbehörde.

 

 
 
Zum Seitenanfang