Zwei Frauen im Beratungsgespräch

 

PERSPEKTIVE:ARBEIT unterstützt von Gewalt betroffene Frauen beim Einstieg oder Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt oder in schwierigen Situationen am Arbeitsplatz

Perspektive Arbeit ist ein Projekt des AMS und des Gewaltschutzzentrums Steiermark

Das Gewaltschutzzentrum Steiermark sucht zwei CasemanagerInnen im Ausmaß von 38 Wochenstunden ab Mitte Jänner 2021

 

 Anforderungsprofil

 ·      Studium Soziale Arbeit /Sozialpädagogik, Psychologie

 ·      Berufserfahrung

 ·      Fachwissen über Arbeitsmarktpolitik und häusliche Gewalt von Vorteil

 Gewünschte Kompetenzen

·      Professioneller Umgang mit traumatisierten Menschen

·      Eigenverantwortung und selbstständiges Handeln

·      Belastbarkeit

·      Kommunikations- und Kontaktfähigkeit

 Aufgabenbereiche

 ·    Umfassende psychosoziale Beratung und Begleitung von gewaltbetroffenen Frauen mit dem Fokus auf Arbeitsmarktintegration,  Perspektivenerarbeitung, Existenzsicherung, Clearing, Anamnese

 ·     Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Beratungsgesprächen

 ·     Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen, Arbeitsvermittlung von Klientinnen, Nachbetreuung

 ·     Vermittlung zu Kooperationspartnern für das Jobcoaching

 ·     Kontakt, Vernetzung und Kooperation mit anderen sozialen Einrichtungen

 ·     Kontakt und Kooperation mit Ämtern und Behörden

 ·     Arbeitsorganisation und administrative Tätigkeiten

 

Entlohnung

Die Entlohnung erfolgt nach dem GPA Schema für Vereine, für 38h/Woche mind. € 2.621,--. Vordienstzeiten werden max. bis zu 10 Jahren angerechnet. Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis 20. Dezember 2020 an Marina Sorgo, MA - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 
 
Zum Seitenanfang